Text Resize

-A +A

Zentren plus: "Wir sind überall"

(v.L.) Elisabeth Kreft (DRK), Melanie Reichartz (AWO), Georg Peters (Caritas), Stadtdirektor Burkhard Hintzsche, Bärbel Deußer (ASB), Peter Wienß (Diakonie) und Susanne Hagg (Stiftung für Seniorenbetreuung ) mit Plakaten der Kampagne, Foto: Ingo Lammert. Um ihre Angebote noch bekannter zu machen, haben die "zentren plus" in Zusammenarbeit mit dem Amt für soziale Sicherung und Integration die "tour plus" organisiert. Vom 1. bis 29. September stellt sich jedes der 32 "zentren plus" mit einem Angebot vor.

Seit 10 Jahren gibt es in der Landeshauptstadt Düsseldorf die "zentren plus" an inzwischen 32 Standorten. Die "zentren plus" beraten zu allen Fragen rund um das Leben im Alter. Sie helfen, neue soziale Kontakte aufzubauen und bieten viele Freizeitaktivitäten an.

Sie zeigen Wege auf, trotz Hilfe- und Pflegebedürftigkeit so lange wie möglich in der eigenen Wohnung zu leben. Individuelle Hilfen werden koordiniert und auf Wunsch werden Hausbesuche durchgeführt. Die "zentren plus" arbeiten eng mit anderen Fachstellen, wie beispielsweise mit dem Pflegebüro, zusammen.

Vom 1. bis 29. September stellt sich jedes der 32 "zentren plus" mit einem Angebot vor. Zentren plus:  "Wir sind überall" Stadtdirektor und Sozialdezernent Burkhard Hintzsche: "Ich freue mich, dass in den vergangenen zehn Jahren gemeinsam mit den Wohlfahrtsverbänden ein bürgernahes Hilfesystem geschaffen wurde, das sich an den Bedürfnissen von älteren Menschen im Quartier orientiert. Wenn in einem Stadtteil viele Migrantinnen und Migranten leben, werden dort auch beispielsweise spezielle Angebote vorgehalten."

196.477 MENSCHEN IN DÜSSELDORF 55 JAHRE UND Ü55

Um ihre Angebote noch bekannter zu machen, haben die "zentren plus" in Zusammenarbeit mit dem Amt für soziale Sicherung und Integration die "tour plus" organisiert. Vom 1. bis 29. September stellt sich jedes der 32 "zentren plus" unter dem Motto "Wir sind überall" mit einem Angebot vor: vom Wiener Café zum Mitsingen über Kunstgespräche bis zum Straßenboccia.

Wer mindestens sechs Angebote besucht hat, kann an einem Gewinnspiel teilnehmen. Verlost werden unter anderem ein E-Book-Reader, zwei Art:Cards und Gutscheine für Angebote der "zentren plus". Das Veranstaltungsprogramm liegt in allen "zentren plus" aus und ist im Internet unter www.duesseldorf.de/senioren/zentrum-plus veröffentlicht.

Es kann auch bei der Senioren- und Pflegeberatung telefonisch unter 0211-8998998 angefordert werden.

Zentren plus:  "Wir sind überall"- Broschüre Mit Plakaten soll zusätzlich auf die "zentren plus" aufmerksam gemacht werden. Die Plakate zeigen Düsseldorfer, die die "zentren plus" regelmäßig besuchen oder sich ehrenamtlich engagieren.

Gemeinsam mit den Wohlfahrtsverbänden, den Ratsfraktionen und dem Seniorenbeirat will die Landeshauptstadt Düsseldorf die Rahmenbedingungen für die Lebenssituation der älteren Mitbürger verbessern und hat mit der Gründung der "zentren plus" eine neue Angebotsstruktur aufgebaut. Die "zentren plus" sind in Trägerschaft der Düsseldorfer Wohlfahrtsverbände.

Sie werden vom Amt für soziale Sicherung und Integration gefördert. In Düsseldorf leben 196.477 Menschen, die 55 Jahre und älter sind (Stand: 31. Mai 2017). Im Jahr 2016 besuchten rund 590.000 Teilnehmer Veranstaltungen in den "zentren plus". 16.400 Beratungsgespräche fanden statt. Monatlich engagieren sich durchschnittlich 1.300 Ehrenamtliche in den "zentren plus".

Muhabirce/DÜSSELDORF

 

MAGAZİN& KÜLTÜR

Kültür ve Turizm Bakanlığından "10 Kasım Anılarla Atatürk Sergisi"
Tuesday, 10.11.2020
Kültür ve Turizm Bakanlığı, Türkiye Cumhuriyetinin kurucusu, Büyük Önder Gazi Mustafa Kemal Atatürk’ün vefatının 82’nci yılında "10 Kasım Anılarla Atatürk Sergisi" düzenledi. Bakanlıktan yapılan...

MEKANLAR&LOCATIONS

Soldan: Attila Koca, İbrahim Aydın, Kürşad Koca
Saturday, 19.09.2020
MUHABİRCE/ NEUKİRCHEN-VLUYN - Duisburg ve çevresi için Neukirchen-Vluyn şehrinde Wilhelm-Reuter-Allee 1 numarada, 12 bin metrekare alan üzerinde açılan düğün ve etkinlik Salonu VIVA Event &...

TOPLUM- GESELLSCHAFT

Almanya: Aracıyla yayaların arasına daldı: 5 ölü 14 yaralı
Wednesday, 02.12.2020
Almanya’nın Rheinland-Pfalz eyaletinin Trier kentinde 51 yaşındaki bir saldırganın, Land Rover marka aracıyla yayaların arasına dalması sonucu biri bebek 5 kişi öldü, 14 kişi yaralandı. Rheinland-...

BİLİM & TEKNİK

YEMEK KÖŞESİ- KÖSTLICHKEITEN

Özellikle çocuklar doğru ekmekle doğru şekilde beslenmeli
Friday, 22.02.2019
Ankara'da 12 yıldır ekmek sektöründe bulunan Mine Ataman (40), Anadolu'da ekmeklerin ekşi maya ve uzun fermantasyonlarla yapıldığını söyleyerek, "Ekşi maya ve uzun fermantasyonla ekmek yaptığımızda...