Text Resize

-A +A

289 Düsseldorferinnen und Düsseldorfer infiziert

289 Düsseldorferinnen und Düsseldorfer infiziert- © Ingo Lammert Mit Stand Mittwoch, 25. März, 16 Uhr, gibt es insgesamt 289 Düsseldorferinnen und Düsseldorfer, bei denen eine Infektion mit dem Coronavirus diagnostiziert wurde.

Davon werden (Stand: 25. März, 8 Uhr) 37 in Krankenhäusern behandelt, davon zwölf auf Intensivstationen. Rund 400 Menschen befinden sich noch in häuslicher Quarantäne. Zwei ältere Menschen, die mit dem Coronavirus infiziert waren, die aber auch Vorerkrankungen hatten, sind bisher in Düsseldorf gestorben. Sechs Personen sind inzwischen genesen.

Am Mittwoch, 25. März, wurden 113 Abstriche im Diagnostikzentrum vorgenommen, hinzu kommen 19 mobile Abstriche. Im Drive-In-Testzentrum wurden am zweiten Einsatztag bis 16 Uhr insgesamt 79 Abstriche vorgenommen.

Versorgungshotline des Amtes für Soziales

Die Versorgungshotline des Amtes für Soziales unter der Rufnummer 0211-8998999 verzeichnet am Mittwoch, 25. März, bis 16 Uhr insgesamt 79 Anrufe. Seit Samstag, 14. März, haben sich insgesamt 829 Düsseldorferinnen und Düsseldorfer an die Versorgungshotline gewandt. Rund 78 Prozent der Anrufenden hatten bisher keinen konkreten Hilfebedarf, sondern allgemeine Fragen zur Corona-Krise oder boten ihre Hilfe an (81 Personen). Rund 22 Prozent der Anruferinnen und Anrufer konnten konkrete Vorschläge zur Hilfe unterbreitet werden.

Informationsdienst für Düsseldorfer Unternehmen

Darüber hinaus wurde von der Stadt Düsseldorf ebenfalls ein Informationsdienst für Düsseldorfer Unternehmen eingerichtet, der wochentags von 9 bis 18 Uhr unter 0211-8990136 zu erreichen ist. Bis 16 Uhr wurden am Mittwoch, 25. März, 100 Unternehmen telefonisch über die Hotline beraten.

Über den E-Mail-Rückruf-Service sind zudem 47 E-Mails eingegangen und telefonisch beantwortet worden. Somit wurden 147 Unternehmen telefonisch beraten. Insgesamt sind bislang 545 Anträge auf Finanzhilfen über das Online-Formular eingegangen. Seit dem 18. März erfolgten insgesamt 488 Beratungen über das Informationstelefon und weitere 414 Beratungen über den Rückrufservice. Darüber hinaus erfolgten zahlreiche Beratungen über direkte Kontakte von Unternehmen zu den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Wirtschaftsförderung. Muhabirce/DÜSSELDORF

MAGAZİN& KÜLTÜR

Zor zamanlar- Tarkan
Friday, 03.04.2020
Ünlü sanatçı Tarkan, dünyayı kısa sürede etkisine alan koronavirüs ile ilgili düşüncelerini instagram hesabından yaptığı bir paylaşımla duyurdu. Binlerce beğeni ve yorum alan paylaşım şöyle: Zor...

MEKANLAR&LOCATIONS

Düğün sektörüne eylülde VİVA geliyor
Friday, 27.03.2020
Almanya'nın Duisburg kentinde yaşayan Kürşad ve Atilla Koca kardeşler ile iş insanı İbrahim Aydın, Neukirchen-Vluyn şehrinde 10 bin metrekare alana kurulu bir düğün salonu hizmete açmaya hazırlanıyor...

TOPLUM- GESELLSCHAFT

Yalnız değilsin- Yardım telefonları
Saturday, 04.04.2020
Almanya Federal Sağlık Bakanlığı, Koronavirüs dolayısıyla insanların eve kapandığı şu günlerde, vatandaşların acil durumlarda arayabileceği yardım numaralarını duyurdu. Yardıma ihtiyaç duyulduğunda,...

BİLİM & TEKNİK

YEMEK KÖŞESİ- KÖSTLICHKEITEN

Özellikle çocuklar doğru ekmekle doğru şekilde beslenmeli
Friday, 22.02.2019
Ankara'da 12 yıldır ekmek sektöründe bulunan Mine Ataman (40), Anadolu'da ekmeklerin ekşi maya ve uzun fermantasyonlarla yapıldığını söyleyerek, "Ekşi maya ve uzun fermantasyonla ekmek yaptığımızda...

DERNEKLER- VEREINE

Korona günlerinde faydalı projeler
Tuesday, 31.03.2020
Herkesin neredeyse eve kapandığı, tüm Sivil Toplum Kuruluşların (STK) faaliyetlerini durdurduğu bir dönemde Essen ve çevresinde faaliyet gösteren Ruhr Veliler Birliği sıradışı ve yaratıcı fikirler...